So geht´s

An der Kugeltour teilzunehmen ist ganz einfach.
Auf unserer Karte einen Kugelbahn Standort suchen, den ihr gern besuchen wollt. An jedem Standort befindet sich ein Kugelspender, aus dem ihr euch eine (oder mehrere) Kugeln ziehen könnt. Mit dieser Kugel könnt  ihr dann alle Kugelbahnen bespielen. Einfach auf der Karte den nächsten Standort suchen…und weiter geht die Kugeltour…

Die Kugel könnt ihr natürlich behalten. Auf jeder Kugel befindet sich ein QR-Code, durch den Ihr immer auf dem Laufenden bleibt. In Zukunft wird es verschieden Aktionen rund um die Kugeltour geben. Also schaut einfach immer mal bei uns vorbei.

Glück und Geschicklichkeit ist bei der Kugelbahn gefordert, die im Erzgebirgischen Spielzeugmuseum an der Hauptstraße in Seiffen zu finden ist. Das in der museumseigenen Werkstatt entstandene Exemplar orientiert sich an historischem Tischspielzeug für Kinder, wie Museumsleiter Konrad Auerbach erklärt. Eine auf die Reise geschickte Kugel sucht sich ihren Weg durch zahlreiche Stäbe, die auf der schiefen Ebene platziert sind hindurch, und landet schließlich in einem von vier nummerierten Feldern. Gewonnen hat derjenige Spieler, der die höchste Zahl „erkugelt“.
Foto: Kristian Hahn

Erzgebirgisches Spielzeugmuseum Seiffen
Hauptstraße 73
09548 Kurort Seiffen

Bevor die Kugel auf der Kugelbahn der Emil A. Schalling an der Seiffener Hauptstraße losrollen kann, muss sie zunächst über einen Aufzug, der an bergmännischen Fahrten angelehnt ist, etwa 1,20 Meter nach oben transportiert werden. Von dort rollt sie und bewegt auf ihrer Reise Flügelräder, die sowohl an die Wasserkunst des Bergmannes, aber auch an Flügelräder erzgebirgischer Weihnachtspyramiden erinnern sollen. Designstudentin Emma Brix (Foto), die über die Denkstatt den Weg nach Seiffen gefunden und aktiv an der Kugelbahn mitgearbeitet hat, brachte die erste Kugel auf den Weg.
Foto: Kristian Hahn

Firma Emil A. Schalling KG
Hauptstraße 60
09548 Kurort Seiffen

Aus Holz und Edelstahl hat Wolfgang Werner die Kugelbahn gefertigt, die er vor seiner Firma installiert hat. Das farbenfrohe Exemplar misst etwa 2,80 Meter in der Breite und 2,10 Meter in der Höhe. Kugelspieler sind hier aktiv in den gesamten Lauf der Kugel eingebunden. Denn damit sie ihren Weg nach dem Start fortsetzen kann, müssen zwischenzeitlich und mit viel Geschick mehrere Trommeln gedreht werden. Der neunjährige Jonas Werner (Foto) verfolgte die Kugel beim ersten Versuch konzentriert mit den Augen und machte ihr durch Drehungen den Weg frei.
Foto: Kristian Hahn

Werner Spielzeug e. K.
Am Rathaus 11
09548 Kurort Seiffen

Die Landschaft des Erzgebirges, mit seinen bewaldeten Bergen und Tälern, hat sich André Uhlig (Foto) zum Vorbild für die Kugelbahn genommen, die er an der Fassade seiner Firma installiert hat. Insgesamt drei Holzplatten bilden die Basis für das insgesamt rund 6 Meter lange Exemplar, auf welchem die Kugel, beginnend auf einem Berggipfel, durch den Wald bis ins Tal hinunter rollt und etwa 50 Sekunden vom Start bis ins Ziel benötigt. Foto: Kristian Hahn

Kunstgewerbe Frieder & Andre Uhlig e. K
Feldweg 11
09548 Kurort Seiffen

Aus vier Modulen besteht die Kugelbahn, die im Außenbereich des Panorama-Berghotels Wettiner Höhe an den vorhandenen Spielplatz angegliedert ist. Drei der Module wurden von Mitarbeitern des Hotels gebaut, eines vom Deutschneudorfer Jens Wagner beigesteuert. Wie Hotelchefin Kathleen Zimmermann-Bock (Foto) erklärt, kamen dabei nur natürliche Materialien zum Einsatz, kein Plastik. Die Kugel rollt zunächst über drei per Holzrinnen verbundene Platten, die u.a. mit Figuren, Baumscheiben oder auch Glöckchen bestückt sind.
Nach der abschließenden Passage einer Röhre, die ein Bergwerk symbolisieren soll, fällt die Kugel in den Kies des Spielplatzes. Foto: Kristian Hahn

Panoramaberghotel Wettiner Höhe
Jahnstraße 23
09548 Kurort Seiffen

Aus acht Lärchenholzstämmen, in die die Laufbahn der Kugel eingearbeitet wurde, besteht die Kugelbahn auf dem Areal der Seiffener Sommerrodelbahn. Rund 45 Sekunden benötigt eine Kugel, um die etwa 24 Meter lange Bahn zu passieren. Dieser Kugelbahn sollen auf dem Gelände weitere folgen. Foto: Kristian Hahn

Erlebniswelt Seiffen- Seiffener Sommerrodelbahn
Bahnhofstraße 18 B
09548 Kurort Seiffen

Nicht nur eine, sondern gleich neun einzelne Kugelbahnen befinden sich an der Fassade des Firmengebäudes der Neuhausener SINA Spielzeug GmbH. Auf einer Gesamtfläche von 13 mal 1,20 Metern, die zudem über zwei Ecken angeordnet sind, hat Junior-Chef Norman Seidler 102 hölzerne Bahnelemente im Baukastenprinzip zu Kugelbahnen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden kombiniert, die insgesamt eine Laufbahn von 45 Metern haben.
Eine weitere Besonderheit der Bahnen: Die Kugeln rollen nicht von selbst, sondern müssen von großen und kleinen Spielern mit beiden Händen geführt werden.
Foto: Kristian Hahn

SINA Spielzeug GmbH 
Bahnhofstraße 17
09544 Neuhausen